2:1- Auswärtssieg – TSV Moosach beendet Serie des bislang ungeschlagenen Tabellenführers.

Dank einer disziplinierten und geschlossenen Mannschaftsleistung gelang es den Gästen aus Moosach, dem Spitzeneiter vom SV Dornach den ersten Punktverlust der Saison beizubringen und damit seiner Rolle als Favoritenschreck gerecht zu werden. Nach zähem Ringen und einer hektischen Schlussphase konnte die Seiler-Elf das ansprechende A-Klassenduell knapp mit 2:1(1:1) für sich entscheiden. Der TSVM legte von Beginn an einen couragieren Auftritt hin, geriet aber dennoch aus abseitsverdächtiger Position vorerst mit 0:1 in Rückstand (18.), den Janik Richter per Traum-Freistoß-Tor egalisierte – sein Geschoss aus ca. 30 Metern schlug direkt unter der Latte im Dornacher Kasten ein (32.) “Schade, dass wir keine Videoaufnahme davon haben, denn ich bin mir sicher, dass dieser Treffer sämtliche Wettbewerbe gewinnen würde”, so Seilers Einschätzung zum wichtigen Ausgleich. Nach dem Seitenwechsel begann die Sturm- und Drangphase der Gastgeber, der die Moosacher Defensive um Lukas Goblitschke erfolgreich standhielt. Für das 2:1 und zugleich die Entscheidung zu Gunsten der Schwarz-Gelben sorgte Florian Mayr per Strafstoß (83.) nach Foul an Peter Hoyer.
Kommentar des TSV-Coaches: “Das war ein hartes Stück Arbeit, aber uns alle hat die Niederlage aus der Vorwoche noch gewaltig gewurmt, entsprechend motiviert sind wir in dieser Woche ans Werk gegangen. Wir hatten schließlich etwas gutzumachen. Ein Punkt wäre für uns als Aufsteiger gegen den Ligaprimus schon ein Erfolg gewesen, von daher nehmen wir den nicht eingeplanten Dreier gerne mit!”

TSV Moosach b. Grafing:

Hoffmann, Huber, Hoyer, Bataller, Niebler, Goblitschke, Wagner, Mayr, Mäusl, Willems, Stürzer M., Richter, Koller, Steinbrück,

Tore TSV Moosach b. Grafing: Janik“Akki“ Richter, Florian Mayr

Comments are closed.